Sonderausgabe Betriebskosten 2016


In nur 4 Schritten erstellen Sie sie ganz einfach und absolut rechtssicher – Ihre Betriebskostenabrechnung 2016. Relevante Urteile, praktische Anleitungen und viele nützliche Tipps helfen Ihnen dabei.

nur 49,70 (Keine Versandkosten)

von Dr. Tobias Mahlstedt

1. Auflage April 2016
79 Seiten
GeVestor Financial Publishing Group
ISBN ISBN 978-3-8125-0088-3

Die meisten Rechtsstreitigkeiten vor Gericht betreffen in Deutschland das Mietrecht. Und dabei es geht in fast jedem 5. Fall um Betriebskostenabrechnungen. Kein Wunder, stacheln die Mietervereine die Mieter doch jedes Jahr aufs Neue zum Protest an, wenn sie verkünden: „Jede 2. Betriebskostenabrechnung ist falsch“.

Auch wenn auf diese Weise nur neue Mitglieder geworben werden sollen, gibt es doch einen wahren Kern: Vor den Amtsgerichten haben Vermieter oft das Nachsehen, denn ob eine Betriebskostenabrechnung korrekt ist, prüfen die Richter sehr streng und nach Maßgabe der vielen BGH-Urteile.

Das ist für Sie kein Problem, denn mit dieser Sonderausgabe Ihres „Immobilien-Beraters“ sind Sie im Recht: Alle relevanten Urteile, praktische Anleitungen und viele nützliche Tipps hat Dr. Tobias Mahlstedt hier für Sie zusammengefasst. So fertigen Sie mühelos eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung und sichern sich auch danach noch alle Ihre Rechte!


Ihre Prämie im Wert von 19,70 €


Ergänzt wird dieser Praxis-Ratgeber durch eine umfangreiche Sammlung an Arbeitshilfen - Das große Formularpaket für die Betriebskostenabrechnung.

Das große Formularpaket erleichtert Ihnen die Betriebskostenabrechnung wirklich enorm. Sie erhalten 15 zusätzliche Dokumente, unter anderem:

  • Alle Fristen, alle Termine für Vermieter auf einen Blick. Mit dieser Übersicht verpassen Sie nie wieder eine Frist. Ideal für Ihre Pinnwand oder die Schreibtischunterlage – oder Sie tragen sich die Termine einfach in Ihrem Kalender vor.

  • Die Betriebskosten auf dem neuesten Stand – diese Kosten muss Ihnen Ihr Mieter erstatten. Diese Übersicht benötigen Sie das ganze Jahr. Immer, wenn Sie eine Rechnung bezahlen, kontrollieren Sie gleichzeitig, ob Sie die Kosten auf Ihre Mieter umlegen können.

  • Checkliste: Betriebskostenabrechnung – haben Sie an alles gedacht? Kontrollieren Sie anhand dieser Checkliste, ob Sie wirklich alle umlegbaren Beträge erfasst haben.

  • Muster einer Betriebskostenabrechnung und Formular für die Betriebskostenabrechnung: Dieses Formular für die Betriebskostenabrechnung ist wie ein roter Faden für Ihre Abrechnung.

  • Mit diesem Anschreiben zur Betriebskostenabrechnung sparen Sie Zeit. Kreuzen Sie einfach die entsprechenden Felder an, und das Anschreiben passt zu Ihrer Abrechnung.
  • Die Anlage zum Mietvertrag sorgt für rechtssichere Betriebskosten-Regelungen im Mietvertrag: Tragen Sie einfach Ihre Daten und die Ihres Mieters am Rechner ein – und schon haben Sie klare Verhältnisse.
Für Ihre Fragen:
0228 / 955 0185